ILÜ 2011 und Großübung „Condor“ der FschJg – KFOR Zwischenfall

ILÜ 2011 Heer

Aktuell findet in Munster (TrpÜbplz) die Informationslehrübung 2011 des Heeres statt. Informationen und Bild- und Videomaterial wird auf der Homepage des Heeres bereitgestellt.

ILÜ 2011 Heer – deutschesheer.de (Videos und Fotos am rechten Bildschirmrand)

Bundeswehr Flickr

 

Videomaterial von augen-geradeaus.net

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=9P9tvahKgkk&feature=player_embedded]

 

 

LLÜbung „Condor“

Außerdem übte die Luftlandebrigade 31 aus Oldenburg 14 Tage lang eine Luftladeoperation, welche zu den Kernkompetenzen der LLBrig gehört. Geübt wurde auf dem Truppenübungsplatz Sennelager in NRW. Einen Ausführlichen Bericht inklusive Bild- und Videomatrial findet ebenfalls auf der Homepage des Heeres.

„Condor“ LLbrig 31 – deutschesheer.de

Video zur Übung „Condor“ (Stream)

KFOR

Außerdem macht der KFOR Einsatz wieder Schlagzeilen.

Dort kam es zu einer kurzzeitigen Eskalation der angespannten Lage. Nachdem ein Sprengsatz auf KFOR Soldaten geworden wurde und angeblich Schüsse fielen, eröffneten die KFOR Soldaten das Feuer und schossen über die Köpfe der Demonstranten hinweg. Bei den Ausschreitungen sind vier KFOR Soldaten verletzt worden – einer davon schwer. Auch auf Seite der Serbischen Demonstranten wurden angeblich Verwundete mit Schussverletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Der Vorfall ereignete sich an der Grenze Jarinja nördlich von Mitrovica  zwischen Serbien und dem Kosovo, wobei der Kosovo als Staatsgebilde nicht offiziell anerkannt ist!

[googlemaps http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=en&geocode=&q=jarinja&aq=&sll=43.216405,20.711417&sspn=0.02649,0.066047&vpsrc=0&ie=UTF8&hq=&hnear=Jarinja&ll=43.212996,20.706825&spn=0.026492,0.066047&t=h&z=14&output=embed&w=425&h=350]

Auf Youtube finden sich einige Videos zu den Vorfällen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=pe-Hjq0NfMI&feature=player_embedded]

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=bpyxfI5h0R8]

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=boNWlAT-gKU&feature=youtu.be]

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=oZkJxsnwY_Y&feature=related]

Eine genaue Lagebeschreibung und Untersuchungen des Vorfalls werden vermutlich erst in einigen Tage veröffentlicht werden. Der erneute Zwischenfall zeigt allerdings allzu deutlich die Probleme der gesamten Balkanregion und ebenso Fehler im Umgang mit Minderheiten, die auch nach dem Einzug der NATO und UN wieder gemacht wurden.

Nachtrag:

“Bei dem Vorfall vom Dienstagabend, bei dem ein deutscher KFOR-Soldat durch einen Schuss am Bein verletzt wurde und ein weiterer ein Knalltrauma erliten hatte, handelt es sich um einen Unfall. Der Soldat hatte befehlsgemäß seine Waffe fertig geladen und ging anschließend in Stellung.

Hierbei löste sich ein Schuss. Der Soldat hat sich dadurch am Oberschenkel verletzt. Ein zweiter Soldat erlitt ein Knalltrauma. […]”

Quelle: bundeswehr.de

Kein Kommentar – nur ein Link: Sicherheit an der Waffe

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.