Innovation by FirstSpear und S&S

Die Amerikanische Gearschmiede „FirstSpear“ bringt ein neues Befestigungskonzept und weitere Innovationen auf den Markt.

Quelle: soldiersystems

FirstSpear setzt vorallem auf Gewichtsreduzierung und KISS (Keep it simple and stupid)Grundsätzlich unterscheidet es sich nicht allzu sehr von Molle-Webbing. Es wird weiterhin geschlauft, man hat weiterhin Schlaufen. Nur kombiniert FirstSpear das Molle-System mit dem „Vel-Tye“ Klettsystem (Vel-Tye Hugger Platecarrier – Klettorgie)

Quelle: soldiersystems

Laut FirstSpear soll es zu einer Gewichtseinsparung von 20-40% kommen. Man darf gespannt sein – die SHOTShow 2012 beginnt am 17.01.2012!

Außerdem wirde ein neues Cummerbund-Schultergurt-Schließsystem („Abwurfsystem“) vorgestellt. Die Funktionalität seht ihr im Video. Definitiv einfacher und praktischer als manche Kabelabwurfeinrichtung oder das ständige herumgeklette (welcher Staub nicht allzu gut abhaben kann und ordentlich aufträgt) Einziger Wehmutstropfen wird wohl die Webbinglücke für das Funkgerät an den Ecken sein. Dafür passt dort jetzt ein „Nebeltopf am Hosengummi“ hin.

Quelle: soldiersystems

Hier das Video:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=DAAV-g07pwI&feature=player_embedded]

Auch S&S (bekannt durch V-Lite oder Navipads für AFF-Jumper SF) arbeitet an einer Low Profil, Low Weight (Plate standalone – sog. „Plate Frame“) Lösung, die zugegeben recht eigenwillig aussieht. Die Platte wir einfach in eine Frame geklemmt. Pouches lassen sich am Cummerbund und an der Front natürlich auch anbringen!

Quelle: soldiersystems

Quelle: soldiersystems

Man darf gespannt sein, wie das System angenommen wird und ob es sich einen Marktanteil erkämpfen kann. Vorallem aber, ob es robust genug für den Einsatz ist. Bei beiden Systemen!

Aktuell von der Shot Show 2012:

Weiterhin Molle, dennoch kein aufgenähtes Gewebeband (Gurtband) sondern lasergeschnitten. Das Spart Gewicht – wie stabil die Konstruktion ist, wird sich wohl auch hier erst im Feldtest zeigen.

Auch „Crye Precision“ geht einen Schritt weiter und zeigte auf der Shot Show einen wohl eher „Minimalismus“ Ansatz für einen Platecarrier. Ob man einen Verwundeten an den Schultergurten wegziehen kann, bleibt abzuwarten. Leichter wird es wohl nur, wenn man die Platten weglässt…

Man darf gespannt sein, wann die Teile auf dem Markt erscheinen werden und wie sie den Praxistest überstehen.

Etwas verwunderlich ist es schon: Hat man vor 2 Jahren eine Tasche in 500-diener Cordura genäht, wurde man auf die fehlende Festigkeit und die Abnutzung hingewiesen – und konnte seinen Artikel nicht absetzen. Dump-Pouches in 500-diener wurden fast schon verschmäht. Zeiten ändern sich…

2 Gedanken zu “Innovation by FirstSpear und S&S”

  1. Das ist ja alles gut und schön mit den neuen Befestigungssystemen von firstspear ABER:

    Mit einem Standard MOLLE Webbing kann ich mit den Schlaufen locker Zusatzpacks anbringen während ich die Weste ect. noch trage…

    mit dem neuen „Vel-Tye“ komme ich doch Garnicht „hinter“ die Oberfläche, um diese Velcro-Laschen um- und aufeinander zu klappen.
    In dem Moment wo uns das mit einem einzigen freien Stück Stoff gezeigt wird, kann der Vorführende dieses natürlich drehen und wenden, wie er will.

    was ist aber, wenn die Weste/ der Carrier fest am Körper sitzt ?

    Sehe ich das nur komplett falsch (dann erklärt es mit bitte), oder ist dort ein Denkfehler von F.S. ???

    Grüße
    T.B.

    • Ich vermute, dass man die Taschen von Innen durch das Plattenfach befestigen kann. (Man also über das Plattenfach an die Rückseite gelangt) Selbiges gilt für den Cummerbund. Ein Video dazu (am Platecarrier) wäre definitiv hilfreich.

      Es bleibt wie gesagt abzuwarten, wie stabil das ganze ist. Bei First Spear habe ich so meine Bedenken beim festen sitz der Taschen unter entsprechenden Bedingungen (vorallem Staub, Schmutz, Dreck setzt Klett sehr zu)

      Allgemein bleibt für mich noch die Frage offen, wie stabil die Lasergeschnittenen-Materialien im Praxistest sind.

      Der Trend 2012 ist definitiv „Lightweight“ und Gewichtsverteilung/Abtragung (Crye war darin ja bereits 2011 Vorreiter).

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.